Zum Inhalt springen

Hosting-Update: August 2014

Wer meine damaligen Postings im Hetzner-Forum oder mein Blog verfolgt, der weiss, wie ich die Zukunft des Hostingmarktes sehe, insbesondere im deutschen Markt.

Jetzt gibt es auch unabhängige Daten, die meine Einschätzungen teilen: DigitalOcean ist mittlerweile der fünftgrößte Webhoster der Welt, wächst noch immer in enormen Tempo und zieht sogar auch von Hetzner deutlich messbar Kunden ab:

DigitalOcean - Growth | Netcraft

Den vollständige Bericht gibt es unter http://trends.netcraft.com/www.digitalocean.com

Mit der unglücklichen Abuse-Policy hat es Hetzner nun auch noch auf Spiegel Online geschafft und wird dadurch, trotz späterer Relativierung/Zurücknahme, sicher im russisch-sprechenden Markt an Popularität verlieren. Gerade hier ist Hetzner noch sehr stark, wird aber einerseits durch die autokratisch/diktatorische russische Politik immer mehr bekämpft (Gesetze gegen das Hosten von Personendaten im Ausland etc) und durch solche o.g. Abuse-Desaster auch bei systemkritischen Nutzern Zuspruch verlieren.

Wenn Putin eine neue Sowjetunion schaffen möchte, wird man es als ausländisches Unternehmen dort nicht mehr leicht haben, egal ob man Hetzner, Amazon, OVH oder DigitalOcean heißt — nur dürfte die wirtschaftliche Abhängigkeit von dieser Zielgruppe bei Hetzner noch am höchsten sein.

Derweil gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass Amazon eine weitere EC2/S3-Location in Betrieb nehmen wird und zwar in Frankfurt am Main.

DigitalOcean hat mittlerweile eine zweite europäische Location in London am Start (neben Amsterdam 1 und 2).

Wer DigitalOcean ausprobieren möchte und dieses Blog unterstützten möchte, kann sich dieses Affiliate-Links bedienen: https://www.digitalocean.com/?refcode=7daab6fdbbec 

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.