Permalink

32

Qualitätsmängel bei Bose am Beispiel des QuietComfort 15 Kopfhörers

Die QuietComfort 15 Kopfhörer von Bose stellen meines Wissens noch immer die Referenz für aktive Noise Cancellation dar, also dem “aktiven Ausgleichen” von Umgebungsgeräuschen durch eingebaute Umgebungsmikrofone und Elektronik.

Man kann die QuietComfort 15 ohne Zuspielung (Musik…) tragen um im Zug oder Flugzeug die Umgebungsgeräusche zu reduzieren. Ideal um zu sich zu konzentrieren oder zu schlafen. Ob mit oder ohne Musik: Eine volle AAA-Batterie/Akku wird immer benötigt.

Für einen saftigen Preis erhält man doch sicher auch eine überdurchschnittliche Qualität, oder?!

Ich haderte lange mit einem Kauf, denn 350€ (heute: 300€) sind ziemlich viel für einen Kopfhörer. Schlussendlich entschloss mich dann zu einem Kauf im Bose Store München und tappte dort gleich in die erste Falle: Dank “Produktregistrierung” erhalte ich nun schon seit über 2 Jahren monatlich Werbung per Post. Diverse Versuche dieses Spamming los zu werden, sind bisher von Bose immer ignoriert worden.

bc15_rechnung

Doch viel schlimmer ist die mangelhafte Produktqualität: Die Dinger haben mindestens zwei Sollbruchstellen bzw. Obsoleszenzen. Einerseits am Übergang des Kabels zum Kopfhörerstecker, das sehr billig gefertigt ist und nach wenigen Monaten — auch bei sorgsamer Nutzung — ausreißt:

qc15_bruchstelle_kabel

 

Und andererseits an der Ummantelung der Ohrpolster, die nach circa 12 Monaten Stück für Stück aufreissen. Die Wiedergabe wird zwar nicht beeinträchtigt, aber die Leistung der Noise Cancellation nimmt drastisch ab und am Ende auch der Tragekomfort:

qc15_bruchstelle_polster

Bose zwingt die Kunden nun dazu, teure Ersatzteile nachzukaufen: Ein Paar Ersatz-Ohrpolster kosten bei Bose circa 40€, bei Amazon.de um die 30€ (unbedingt darauf achten, nicht bei Marketplace-Verkäufern aus China zu bestellen: Hier handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um Produktfälschungen noch schlechterer Qualität).

Das passende Ersatzkabel kostet ebenfalls um 30-40€ womit man dann also bei jährlichen Folgekosten von 60-80€(!) liegt — bei 300€ Headsets!

bc15_spare_parts

Doch es kommt noch besser: Das Ersatzkabel ist ca. 10cm kürzer als das Original und beide Stecke sind, im Gegensatz zur Originalausstattung, auch nicht vergoldet. Es ist also ein minderwertiges Ersatzteil — für schlappe 30€!

qc15_connector_replacement

Die hier geschilderten Mängel haben auch andere Nutzer. Nutzer, die das Produkt nicht einmal täglich(!) genutzt haben und trotzdem Opfer dieser Qualitätsmängel, Produktions- oder Konstruktionsfehler wurden, womöglich trifft es Brillenträger am häufigsten.

Gesamtrechnung: Nutzt man also die Kopfhörer fünf Jahre, so kommt man auf folgende Kosten:

Bose QuietComfort 15  300€

+ Ersatzkabel 120€ (4×30€)

+  Ersatzpolster 160€ (4×40€)

= 580€

Ich bin ziemlich enttäuscht und erwarte von einem 300€-Produkt eine deutlich bessere Qualität und Langlebigkeit. Das war mein letztes Bose-Produkt.

Nochmal bin ich nicht bereit, Geld dafür auszugeben.

 

32 Kommentare

  1. Hey,

    sicher könnte die Verarbeitung noch um einiges besser sein – so wie bei Beyerdynamik z.B. – allerdings habe ich meine QC15 seit 2.5 Jahren im täglichen, mehrstündigen Betrieb. Im Büro, zu Hause und unterwegs. Bisher hatte ich noch keinerlei Probleme / Defekte. Ohrpolster halten, Kabel brach bisher auch nicht. Das nur als kleine Relativierung. Kann mir aber denken dass deine Erfahrung auch keine Ausnahme ist.

    Grüße, hukl

  2. Meine Quietcomfort 15 hat brüchige Kunststoffteile, die Drehhalterung der Ohrmuschel bricht, Eratzteil von Bose nicht erhältlich, Pauschalpreis für Reparatur jenseits der 100 Euro – für ein 50 ct Teil – das war der letzte Bose. Es gibt eine englische Seite im Netz (Adresse habe ich nicht zur Hand), dort sind zig ‘Geschädigte’

  3. Hallo zusammen,
    ich habe die QC15 nun seit 5 Jahren im Betrieb. Mit dem Kabel bin ich schon zig mal an diversen Gegenständen hängen geblieben, jedesmal ist es am Abspielgerät ausgeklingt, ohne jedoch irgend einen Schaden (nicht einnmal ein Wackelkontakt) zu nehmen, daher bin ich mit dieser Qualität mehr als zufrieden.
    Eine Polsterung ist seit neuestem eingerissen und seitdem ich die erste Rissstelle entdeckt habe geht dieser auch ständig und schnell weiter, also müssen nun neue Polster her.
    Am Kopfbügel sieht man die ein oder andere Abnutzungsspur, aber nach fünf Jahren finde ich das nicht sehr schlimm. Sieht nicht schön aus, aber beeinflußt in keinem Fall den Tragekomfort oder die Leistung.
    Alles in Allem würde ich die Dinger trotz des gehobenen Preises jederzeit wieder kaufen.

  4. Hallo,

    ich habe den Bose Quiet-comfort 3 Kopfhörer und nach etwa 100 Einsätzen bröselt das Ohrpolster schon auseinander. Sehr schlechte Qualität. Mein Daddel-Head-Set im Stundenlangen Counter-Strike-Einsatz für 20 Euro hat eine bessere Qualität.

    • Ja das ist leider wahr. Ich hab zwei dieser Headsets und beide sind bereits nach einem Jahr im nicht täglichen Einsatz polstermäßig angerissen. So macht das keinen Spass :-/

      Fabian: auf welchen Servern daddelst denn? Such noch Companians zum zocken 🙂

  5. Hallo
    Der Klang meines QC15 ist gut, sehr Bass betont, aber die Qualität ist schlecht, im Flugzeug bin ich bei einer Böe gegengestoßen und schon war die Drehhalterung abgebrochen, Ohrpolster musste auch nach kurzer Zeit wechseln. Nicht zu empfehlen.

  6. Bose muss unbedingt nachbessern, wenn der Markenwert erhalten bleiben soll. Meine Ohrmuschelstücke des QC 15 sind ebenfalls zerfallen. Es handelt sich um einen entweder bewusst eingebauten Fehler zur Verkürzung der Lebensdauer (Nachkauf) oder um einen epidemischen Die Firma täte gut daran, kostenlosen Ersatz zu liefern. Liebe Bose-Mitarbeiter: was plant Bose?

  7. Auch bei mir sind die Ohrmuscheln nach ca. 2 jährigem Gebrauch ( 6 mal im Flugzeug und 10 mal
    im Zug ) und ca. 160 h Betriebsstunden zerbröselt.

  8. Ohrmuschel ebenfalls zerbröselt.
    Hab mit Bose direkt gesprochen, kostenlosen Ersatz nur innerhalb der Garantiezeit.
    Ich würde auch von einem Herstellungsmagel ausgehen, da die Nähte aufplatzen…
    Das können andere Hersteller besser und billiger!!!

    Ich habe neue direkt bei Bose bestellt 34,94 inkl. Versand!

  9. Auch bei meinem Bose Quite: Ohrmuscheln zerblöseln, zuerst entdeckt man schwarze Punkte im Gesicht, bis sich schliesslich die ganze Schaumabdeckung komplet auflöst.
    Kabel an beiden Enden gebrochen im ersten Jahr der Benutzung, dabei verwende ich das Gerät höchstens einmal in der Woche im Zug oder Flugzeug.

    Ersatz der Muscheln: in der Schweiz CHF 45.- für etwas Schaum und Plastik, welcher sich dann wohl im nächsten Jahr bröselweise in meinem Gesicht wiederfindet

    nie mehr Bose!

  10. Gleiches Thema. Hersteller-Mängel am QC 15. Beide Ohrmuscheln enden nach kurzer Zeit als Teilchenregen im eigenen Gesicht. Wann reagiert Bose endlich? Horrende Ersatzteilpreise anstatt Kulanz. Schlechte Marke. Bose sitzt auf hohem Ross. Wir sollten das Ross zähmen. Chance für andere Hersteller.

  11. Hallo ich habe auch so ein Teil. Von der technischen Seite ein super Kopfhörer aber von der Qualität der Materialien leider nicht das Geld wert!! Ich bin sehr enttäuscht das Bose sowas auf die Kunden loslässt!!

  12. Ich habe mir vor zwei Jahren den Quiet Comfort QC15 gekauft.
    Bose und Sony standen in der näheren Auswahl. Ich entschied mich für den Bose wegen geringfügig besserer Klangqualität.
    Ich bin Vielflieger und nutze den Kopfhörer nur im Flugzeug.
    Nach einiger Zeit der Nichtnutzung(Lagerung nur in der mitgelieferten Box) haben sich die Ohrpolster zerlegt.
    Wohlbemerkt, die Naht in den Ohrpostern löste sich während der Lagerzeit in der Box auf als der Kopfhörer 2 Monate unbenutzt war.

    Ich kaufte zwei neue Ohrpolster, 36€, echte Bose Polster, keine China Ware.
    Diesmal haben sie sich nicht nach zwei Jahren aufgelöst,sondern bereits nach einem Jahr. Möglicherweise, weil ich sie durchgehend auf vier meiner 12 stündigen Flüge durchgehend aufgesetzt hatte.

    Die Ersatzposter kosten mit fast 40€ fast so viel wie ein gebrauchter QC15.
    Warum sind die so teuer, frage ich mich?
    Sind die Ohrposter mit ihrer kurzen Lebensdauer das qualitativ hochwertigste Teil des Kopfhörers? Ich denke ja.
    Denn ohne genau diese Polster funktioniert Quiet Silent nicht.

    Bose, gute Qualität? Das war einmal.
    Ich bereue den Kauf und rate jedem vom Kauf dieses Hörers ab.

  13. Deine schlechten Erfahrungen kann ich nur bedingt bestätigen. Nein, eigentlich gar nicht. Ich weiss leider nicht mehr wann ich meinen QC15 gekauft habe, das ist aber bestimmt 2 Jahre her. Der wird von mir phasenweise täglich benutzt. Ich bin sehr viel unterwegs, vor allem in Ländern mit extremem Klima (diese Zeilen schreibe ich in einem Kraftwerk in der Saudi Arabischen Wüste).

    Über die Funktion des QC brauch man nicht viel zu sagen, der ist klasse wenns um noise cancelling geht und hat einen ordentlichen Klang.

    Ohrpolster: meine Ohrpolster haben mittlerweile leichte Gebrauchsspuren, aber ich nehm die auch zum Laufen und die werden bei jedem Einsatz total nassgeschwitzt. Ich lasse die nach dem Laufen (auf dem Laufband natürlich) einige Stunden abtrocknen – das wars.

    Das Kabel hab ich schon einige Male versehentlich gezogen aber bei mir hat sich bisher immer der Stecker aus dem Kopfhörer gelöst und eben nicht das Kabel (an-) gerissen.

    Das Ersatzkabel das Du auf dem Bild zeigst, ist nicht nur kürzer (wie du schreibst) sondern hat auch eine Lautstärkeregelung integriert. Das hat mein Originalkabel nicht. Es ist also gut möglich, dass Du ein Kabel für das Nachfolgemodell erwischt hast.

    Ich nehm den Kopfhörer ordentlich ran und ja, er hat mittlerweile Gebrauchspuren, aber das liegt an meiner wenig pfleglichen Art. Das Original-Case hab ich schon lange nicht mehr, das ist in einem Flugzeug liegengeblieben. Ich schmeiss den Kopfhörer in mein Handgepäck und gut ist…

    Ich kann den Kopfhörer sehr empfehlen – meiner Freundin hab ich vor einem Jahr das Nachfolgemodell gekauft. Allerdings nutzt sie ihn wesentlich seltener, so dass noch nicht genug Nutzungsdauer zusammengekommen ist, um deine Beobachtungen zu bestätigen.

    Wie es halt mit allem ist: Solange etwas funktioniert, meldet sich niemand. Wer jedoch Probleme hat, meldet sich bei den verschiedenen Foren und regt sich (meist verständlicherweise) auf. Ich weiss nicht, wieviele Hunderttausend QC’s mittlerweile verkauft wurden, aber ich sehe ihn häufig im Flugzeug.

    Gemessen an der hohen Zahl der verkauften Geräte ist die Zahl der negativen Kommentare imho sehr gering. Was darauf schliessen lässt, dass die grosse Masse der Nutzer zufrieden ist.

    Ich habe übrigens vor dem QC ausschliesslich Sennheiser besessen (zuletzt den 595). Mit denen war ich auch zufrieden, aber für das active noise cancelling ist der QC im Consumerbereich einfach das Mass der Dinge.

  14. Mensch BOSE, so ein großer Name und so eine miese Qualität beim QC 15. Natürlich muß man sich über so ein nicht gerade preiswertes Gerät aufregen, wenn einem im Urlaub plötzlich die hauchdünnen Ohrpolster entgegenflattern und man endlich in den Genuß kommt, die schönen hellblauen Schaumstoffringe zu sehen. Manche regen sich vielleicht sosehr auf, daß ihnen die Lust vergeht hier noch etwas zu schreiben. Kurz vorher hatte mein Sound Link mini einen aussetzer, und zwar so, das garnichts mehr ging. Wurde auf Garantie wieder behoben. Als es noch Lautsprecher als Satteliten gab hatte ich mich nach Vergleich damals für Canton entschieden. Die Dinger spielen heute noch anstandslos und meine anderren Sennheiser sind qualitativ wesentlich besser. Die QC15 bekommen noch 1x neue Polster. Vorher bekommt Bose aber noch ein paar nette Zeilen. Danach will ich den Namen nicht mehr hören.

  15. Hab meine QC15 vor 5 Jahren gekauft.
    Bin eigentlicht zufrieden.
    Werden jede Woche genutzt. ICE, Flugzeug, HomeOffice…

    Die Ohrpolster musste ich letztes Jahr auch tauschen, da sich die ersten zerbrösselt hatten. Preis ist zwar etwas teuer, aber was wäre die Alternative als Konsument?

    Seit letzter Woche habe ich aber nun das Problem die linke Seite geht nicht mehr. Kein Ton, kein NoiseCancelling. Kabel und Batterie getauscht. Daran liegt es leider nicht. An einem Tag im ICE gings und sm nächsten im Flieger nicht mehr. Wenn man die linke Seite sanft antippt, dann geht es mit Glück für ein paar Sekunden und faded dann aber aus und geht aus. Rechts funktionierts ohne Probleme.

    Bose will pauschal für die Reparatur knapp 100€.

    Bin am überlegen, ob sich die Investition lohnt. Will aber auch nicht einen neuen Kopfhörer kaufen.

    Ist der Nachfolger denn von der Qualität besser?

    Gibt es gute Alternativen von anderen Herstellern?

    Gruss
    BenG

    • Hallo BenG
      Ich verstehe dein Problem! Nach nunmehr 3 Jahren in ständiger Benutzung geht das Noise canceling einseitig nicht mehr! Die Reparatur kostet für beide Seiten “nur 229 € “! Ich denke der gegenschallsensor ist defekt oder das Micro ! Leider sind die Nachfolge Modelle QC 25 nicht so gut beim Kabeleingang !
      QC 35 hat auch nur so ein klinkerchen und leider eine fest verbaute Batterie! Vielleicht baut bose irgendwann eine Kombination aus qc15 und qc35!
      Ich Schrotte meinem erstmal, tieftraurig darüber leider noch ersatzpolster vor einem 3/4 Jahr gekauft zu haben ich benutze immer noch mein originalkabel ( das ersatzkabel liegt unbenutzt in der Kiste )
      Vielleicht legst du den Hebel derbkopfhörerbuchse mal um! Lo oder Hi , vielleicht ändert sich was!
      Ich ich probier jetzt mal den teufel, der kostet nur die Hälfte vom QC 25!

  16. NIcht zu glaubne bei einem teuren Hifi Produkt. Wollte eigentlich einen über ebay ergattern. Naja dann muss ich mal lieber davon absehen. Traurig wie der Kunde verarscht wird. Sound okay aber Material billigster Sorte echt ein Unding.

  17. Nie wieder Bose!! Ich habe vor 5 Jahren, April 2011 in ear und on ear gekauft. Bei den In ear sind die Kabel nach 5 Jahren total “verfault” der Kunststoff zersetzt sich, die In ear sind unbrauchbar. Ersatz nach ewigen Diskussionen gegen Rücksendung der defekten und Zahlung von 60 Euro. Jetzt sind die On ear defekt….. Ohrpolster zerlegt sich wie oben beschrieben. Kein Wunder…. ist ja auch nur geklebt. So eine lausige Qualität für soviel Geld ist nicht akzeptabel. Nie, nie wieder Bose! Weder Kopfhörer noch sonst etwas!

    • Andreas, kannst Du mir sagen wie Du es geschafft hast sie davon zu überzeugen dass sie dir dein Produkt ersetzen?
      Bei mir haben sie sich quer gestellt.

  18. Bin sprachlos über die Fehler- und Mängelberichte in diesem Blog.
    Bei meinem QC15 taucht das identische Fehlerbild auf: Auflösung der Ohrmuschelpolsterung und Kabelbruch und das auf bei unterdurchschnittlicher Nutzungdauer hauptsächlich im Flieger. Stets erfolgte die Lagerung in der mitgelieferten Lagerschale.

    Sehe das als absolut systematische Fehler im Design und mit der fehlenden Kulanz
    steht für mich dito fest:

    NIE MEHR BOSE

    • Hi. Ich habe den Nachfolger (QC25 müssten die heißen) und gehe sehr sorgsam mit den Dingern um. Lärmreduzierung ist wirklich gut. Gerne würde ich auch Baulärm usw reduzieren. Das geht leider nicht. Doch gegen das rauschen im Flugzeug oder in der Bahn ist das System absolut perfekt. Der Tragekomfort ist dagegen – in meinem Fall – absoluter Mist – wahrscheinlich habe ich zu große Ohren. Bezüglich des Steckers muß ich berichten, dass der auch beim Nachfolger nicht so toll gemacht scheint: bei mir ist es jedoch die Buchse, die einen ganz kleinen Wackelkontakt aufweist. Möglicherweise liegt das aber daran, daß ich bei einem dieser Elektromärkte gekauft hatte. Ich hatte da den Eindruck, dass die Verpackug schon mal geöfnet war. Daher kann das mit der Buchse ein Einzelfall sein. Nächstes Mal kaufe ich online oder bei einem echten Fachhändler.

  19. Hallo,

    Ich habe mich soeben auch über Bose geärgert und fand es sinnvoll dies hierzu erwähnen und den Post etwas weiter back zu verlinken dass er öfter gelesen wird.

    Meine Quiet comfort waren gut. Bei 300 Euro darf man das auch erwarten. Nach drei Jahren und einer Woche viel das Plastikgehäuse auseinander und Bose weigert sich auserhalb der Garantie dafür gerade zu stehen.

    Bei dem Chinesischen billig Schrott verstehe ich sowas. Bei Bose hätte ich mir da etwas mehr Kulanz erwartet.

    Da passiert mir nicht wieder.

  20. Ich hab ständig Probleme mit dem Kabel. Dauernd defekt. Auch Originale. Verstehe ich gar nicht! Hab schon insgesamt 4 Kabel gekauft. Werd mich mal nach was Anderem umsehen. 🙁

  21. Bei meinen Ohrmuscheln ist die Leder-Imitat-Beschichtung abgebröselt, ich hatte bei jedem Tragen am Ohr viele dieser Brösel, die mich so aussehen ließen als ob ich mich nicht waschen würde…
    Nach Nachfrage bei Bose und einem m.E. überzogenen Preisangebot für die Dinger habe ich mit mehreren Stunden Aufwand die Leder-Imitat-Beschichtung heruntergerubbelt. Seitdem ist alles wie früher. Bis die Ohrmuscheln tatsächlich reißen, kaufe ich sicher keinen Ersatz.
    Dasselbe gilt übrigens für den Kopfbügel – der ist gleich beschichtet…

  22. Hallo an alle,

    ich habe neinen Sohn vor 2,5 Jahren ein QC25 geschenkt … er hat diese im Durchschnitt ca. 3 Stunde die Woche benutzt. Seit 1 Monat festhestellt: Ohrpolster läseb sich auf … Fazit:

    1) QC25 ist auch wie QC15 von der Auflösung der Polster betroffen … die hier im blog geschriebenen Kommentare von Kunden scheint bei BOSE nicht angekommen zu sein.
    2) Ich denke das es eine bestimmt Serie von QC15 und WC25 sein muss , in der die Polsterung – unabhängig der Intensität der Nutzung – die Auflösung statfibdeb tut.

  23. Habe auch schlechte Erfahrungen mit Bose-Produkten gemacht – konkret: dem Quiet Comfort 15 (300€) und dem BlueTooth Headset BT2 (>100€). Und die Ergebnisse sind immer die gleichen: Hoher Preis für miese Qualität. Die QC15 Polster gingen schnell kaputt und das bei 300€ Kopfhörern! Bei dem Bluetooth Headset oder funktioniert schlecht die Verbindung schlecht und der AKku hält kaum. Bose kauf ich nicht mehr.

  24. Habe den QC15 seit Ostern 2014, quasi tägliche Nutzung. War sehr zufrieden! Gestern wechselte ich – wie schon oft – die leere Batterie aus. Seitdem ist das Teil stumm. LED leuchtet nicht, kein Ton, kein Noice Canceling. Hat jemand eine Idee? Einfach tot.
    Übrigens: Die Ohrpolster lösen sich auch auf. Habe die Nähte aber einfach selbst nachgenäht und verstärkt. Hält schon ne ganze Weile. Es gibt für Studios Kopfhörer-Hygieneschutz zum Überziehen, das reduziert wenigstens die hässlichen schwarzen Partikel im Gesicht. Das Kabel ist aber – bis jetzt – in Ordnung.

    • Alles in Ordnung! Habe – sorry – die Batterie nur falsch eingelegt … Meine Augen werden wohl langsam schwächer – und das Hirn …

  25. QC25, gekauft Ende März 2016. Vor einigen Monaten fiel mir das erste Mal auf, dass ein Ohrpolster geplatzt ist. Mittlerweile sind BEIDE Ohrpolster aufgeplatzt. Eines vollständig, das andere hängt noch an einem Zipfel zusammen. Die Kopfhörer wurden nie strapaziert, sondern lagen hier nur auf meinem Tisch und waren abends für ein paar Stunden auf meinem Kopf. Für mich bleibt auch nur die Vermutung, dass es sich um ein Qualitätsproblem bzw. eine gewollte Einkunftsquelle für BOSE handelt. (Bei AliExpress gibt’s die Ohrpolster für unter 7€. Und selbst da verdienen die noch was dran. Da kann man sich die Gewinnspanne zu 40€ selbst ausrechnen.)

    Heute habe ich die dann zu Mediamarkt zurück gebracht und die sagten, die können da nichts entscheiden und müssen die einschicken. In 2 Wochen gibt man mir dann wohl Bescheid.

  26. Mein Bose QuietComfort 15, gekauft 11/2013, hat jetzt auch das Problem mit den Ohnpolstern, obwohl ich ihn weniger intensiv nutze. Beide sind aufgeplatzt. Wenn ich hochrechne, vielleicht 200 Nutzungen. Das ist wirklich eine Frechheit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.