Zum Inhalt springen

China-Lötstation/Kolben

Vor einigen Tagen schrieb ich hier über einen 5€-Lötkolben aus China, der für diesen Preis gar nicht mal so schlecht sein soll. Viel interessanter sind jedoch die “ernsthaften” Produkte mit Mikrocontroller-Temperatursteuerung und wechselbaren Lötspitzen. Selbst Profis wie Louis Rossmann oder andere professionelle Nutzer gewinnen diversen sub-100€-Produkten durchaus etwas ab. Alle im folgenden genannten Produkte haben meines Wissens eine STM32 und ein OLED-Display an Board.

Folgende drei Produkte sind in “der Szene” gerade auf dem Radar:

TS100

AliExpress.com Product – TS100 Portable MINI Programmable Digital LCD Display Electric Soldering Iron +TS BC2 Soldering Iron Tip + 12V 5A DC Power

Review bei Heise

TS80

AliExpress.com Product – MINI TS80 Digital Soldering Iron Station QC3.0 USB Type-C OLED Built-in STM32 Chip + Tips & Original Portable Storage Bag Case

KSGER T12

Unter “T12” gibt es zahlreiche Lötstationen, die allesamt kompatibel zu den T12-Lötspitzen des japanischen Markenherstellers HAKKO sein wollen. Hierbei gibt es große Unterschiede in der Steuerelektronik, von anzeigelosen Lösungen mit einfachem Encoder, über LED-Segmentanzeigen bis hin zu modernen OLED-Anzeigen und Steuerung über STM32 Microkontroller (gibt wohl, wie für TS80 und TS100 auch custom/reversed firmware). Der KSGER T12 scheint wohl momentan das fortschrittlichste Gerät dieser Kategorie zu sein. Es gibt eine Hardware-Version 2.0 für ca 35€ und eine 2.1 für 55€ – ich habe mir nun mal die günstigere bestellt und hoffe, dass die in vielen Reviews festgestellte und gelobte Performance und Qualität erreicht wird:

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Die Gründe:

  • TS80 ist trotz USB-C-Anschluss auf ein spezielles QuickCharge 3.0-Netzteil angewiesen und kann nicht von normalen Geräten versorgt werden (oder nur mit frisierter Firmware und geringerer Leistung), weiterhin liegt kein Kabel bei und handelsübliche USB-3-Kabel sind störrisch. Dazu kommen noch vom TS100 abweichende Lötspitzen, die relativ teuer sind.
  • Ähnliches Problem beim TS100: Das 24V-Kabel des Netzteiles ist nicht besonders geschützt und vermutlich nicht flexibel. Auch hier steckt man die Stromversorgung am Handstück ein, was sicherlich auch dazu führt, dass man versehentlich das Kabel beim löten “verliert” (herauszieht).
  • Das KSGER T12 ist modular aufgebaut und wird auch – in vielen Varianten – als Kit angeboten: Handstück, Gehäuse und selbst die Steuerplatine sind austauschbar. Die Lötspitzen (mit Heizelementen) sind relativ günstig zu bekommen. Bis auf die Sache mit der optimierbaren Gehäuseerdung scheint das Gerät auch ganz ordentlich zu sein. Soweit ich mich erinnere, habe ich für nicht geregelte ERSA-Lötkolben vor ein paar Jahren auch 30€ hingelegt, weshalb vermutlich alles regelbare besser sein wird 🙂

Die geschätzte Lieferzeit liegt chinaüblich bei ca 35-60 Tagen. Ich werde dann berichten.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.