Permalink

0

Professionelles 4G in Deutschland

In den Blogposts über den Glasfaser-Netzausbau und Internet im ICE habe ich bereits einiges zur miserablen Breitbandsituation in Deutschland geschrieben, was aber mit Menschen, die beruflich auf schnelle mobile Datenverbindungen angewiesen sind?

In Deutschland gibt es drei Netzbetreiber: Deutsche Telekom, Vodafone, Telefonica – alle mit diversen Whitelabel-, Reseller und MVNO (Virtuelle Netzwerkbetreiber) mit unterschiedlichen Ausbaustufen, Frequenzbändern und Preisgestaltungen.

Als Einsatzzweck definieren wir mal folgende Anforderungen:

  • bestmögliche Netzversorgung in Deutschland
  • unbeschränkte Bandbreite im Rahmen der Möglichkeiten (Ausbau, Auslastung)
  • Unterbrechungsfreier Betrieb, ohne manuelle Intervention (Zusatzpakete buchen etc)

Es versteht sich leider von selbst, dass es hier keine Flatrate-Angebote gibt, letztlich gibt es aber genau ein (1) Angebot in Deutschland, dass auch die anderen Punkte erfüllt, nämlich ein teures Premiumprodukt der Telekom:

 

Data Comfort Premium

 

Mobile Datennutzung
Datennutzung im Telekom Mobilfunknetz Flat
LTE-fähig ja
Highspeed-Volumen 20 GB
Geschwindigkeit im Download bis zu 300 MBit/s1)
Geschwindigkeit im Upload bis zu 50 MBit/s
WLAN-Nutzung an dt. HotSpots der Telekom inklusive
Internet-Telefonie (VoIP) inklusive

Dieser Vertrag kostet bei einer 24-monatigen Laufzeit…

 monatlich nur 79,95€2)

zzgl. 29,95 € einmaliger Bereitstellungspreis

ist aber im Upload nicht auf 10Mbit/s beschränkt, wie andere Data Comfort Premium (S/L/XL)-Tarife.

Nach 20 GB muss man standardmäßig manuell ein weiteres Datenpaket zubuchen:

 

SpeedOn (buchbar nach Verbrauch des Highspeed-Volumens)
SpeedOn 5 GB 4,95 € je Buchung
SpeedOn 20 GB 14,95 € je Buchung

Es besteht aber bei der Telekom die Möglichkeit, automatische SpeedOn-Nachbuchungen zu aktivieren(!), die Option lautet “SpeedOn NonStop”. Die ganzen Details und das Kleingedruckte finden sich hier.

Ich möchte hier Preis- und Tarifgestaltung nicht kommentieren, meine Meinung ist bekannt. Wer aber unterwegs arbeitet, also damit auch Geld verdient, wird den Preis verschmerzen können. Ich empfehle trotzdem, eine Anfrage im Telefon-Treff.de Forum für einen besseren Preis abzusetzen.

Es ist ein Armutszeugnis, dass weder Vodafone noch Telefonica ein vergleichbares Angebot haben, wobei im Falle von Telefonica auch das “normale” Business-LTE indiskutabel ist: mehr als 1Mbit/s Upload erhalte ich in der Münchner Innenstadt auch nur an sehr ausgewählten Orten. Und gerade das ist für “Roadrunner” ein entscheidendens Kriterium: Wir schauen keinen YouTube-Müll, wir uploaden Software/Container in die Cloud und sichern so die digitale Zukunft unseres Landes.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.