Zum Inhalt springen

Schlagwort: politik

Social Overkill

In unserer Zeit geniessen viele NGOs einen Status als Heiligtümer, der sogar Mutter Theresa zu übertreffen scheint. Aber unsere Welt verändert sich, was passiert dann?

Konstruieren wir einmal ein abstraktes Beispiel: Ihr habt als Wissenschaftler einen Verdacht, dass ein bestimmter Baustoff starke Gesundheitsschäden verursacht, jedoch könnt ihr mit Brandbriefen an Unternehmen und Politiker keine umgehende Lösung erreichen. Ihr entschliesst euch also dazu, ein NGO zu gründen:

Einen Kommentar hinterlassen

Deutsche Bahn in der WLAN-Falle

Viele Kunden wünschen sich in Fern- und Nahverkehrsmitteln nutzbares und kostenfreies WiFi (in Deutschland als WLAN bezeichnet), also vereinfacht “gratis Internet”.

Auch ich würde mich sehr darüber freuen und habe mich jahrelang über das schlechte Telekom-Angebot in den DB ICEs geärgert, obwohl ich zeitweise die damals noch kostenpflichtigen Telekom-Hotspots über einen Business-Account nutzen konnte und auch heute noch ab und an 1. Klasse fahre und deshalb bereits jetzt schon kostenfreien Zugang hätte.

Hätte. Denn das WiFi funktioniert oft nicht. Weil der Service im Zug geboten wird, konzentrieren sich die Beschwerden zuerst bei den Zugbegleitern und später beim DB-Support zB auf Twitter. Erst später wird an die Telekom als Betreiberin verwiesen.

Das blieb der Öffentlichkeit nicht unbemerkt, die Bahn in Form von Bahnchef Grube hat unter Druck des CSU-Verkehrsministers Dobrindt ein flächendeckendes, funktionierendes Angebot in 1. und 2. Klasse des ICE-Fernverkehrs bis zum Jahresende 2016 angekündigt.

Nachdem also klar war, dass die Telekom kein funktionierendes System liefern konnte, wurde eine Multi-Providerlösung ausgeschrieben, die sämtliche Mobilfunkanbieter unterstützen soll und damit die Zuverlässigkeit und die Bandbreite sicherstellen soll.

Das wird aber leider nicht funktionieren.

1 Kommentar

Bombergate

Wie manche vielleicht mitbekommen haben, gab es im Umfeld der Piratenpartei mal wieder ein neues Gate. Vermutlich eine Berliner Piratenpartei-Aktivistin hat sich “Oben Ohne” mit dem Spruch “Thanks Bomber Harris” in Dresden fotografieren lassen. Hierbei trug sie einerseits typische Femen-Zeichen, andererseits hatte sie ihr Gesicht vermummt.

Einen Kommentar hinterlassen

Politisches Theater

Nach den langen Koalitionsverhandlungen könnte man meinen, die politische Theaterphase sei beendet und es würde sich wieder auf politischen Themen konzentriert. Mein Eindruck ist leider gegenteilig, was ich an folgenden Beispielen aufzeigen möchte:

1 Kommentar

Ist Sigmar Gabriel ein Lügner oder nur inkompetent?

In einem ARD-Interview hat SPD-Vorstand Sigmar Gabriel aufgeführt, dass eine anlasslose Vorratsdatenspeicherung geholfen haben soll, das Massaker von Oslo und Utøya aufzuklären:

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Selbst die parteieigene Gruppe SPD-Netzpolitik entlarvt diese Aussage als falsch, ebenso wie Kai Biermann in der Zeit.

Es ist ein großer Unterschied, ob ein SPD-Vorsitzender in einem Koalitionsvertrag als Juniorpartner eine Kröte (wie bspw eine VDS) schlucken muss, oder diese gar noch mit falschen Argumenten als sinnvoll und erforderlich verteidigt.

Für mich gibt es hier nur drei Möglichkeiten:

Einen Kommentar hinterlassen

Entscheidungen treffen.

Gerade im Zusammenhang mit gescheiterten IT-Projekten auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene komme ich immer wieder an den selben Punkt, an dem ich mich aufrege:

Ich kann als Bürger und Wähler nicht erwarten, dass ein Politiker alle mir wichtigen Bereiche als Experte vertreten kann, im Gegenteil: Jeder von uns hat seine speziellen Kenntnisse aus Ausbildung oder Berufserfahrung. Hier sind wir vermutlich ausreichend qualifiziert, Aussagen zu treffen und Entscheidungen zu fällen. Das tun wie täglich bspw. im Beruf.

sitzmuster

Wenn ich also als Bürger, Freiberufler oder Unternehmer eine Entscheidung treffen muss, gehe ich wie folgt vor:

Einen Kommentar hinterlassen
Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com