Zum Inhalt springen

Post von Roland Beiträge

23 Jahre Wiedervereinigung und gesellschaftliche Verantwortung

Aus aktuellem Anlass ein Beitrag über die deutsche Wiedervereinigung:

Auch heute stellt sich wieder die Frage, ob Ost- und Westdeutschland zusammengewachsen sind oder ob noch immer eine Trennung in den Köpfen oder im Alltag existiert. Ich möchte hier nur einen Aspekt hervorheben, der mir besonders wichtig ist: Die Landflucht.

Bilder von leerstehenden Plattenbauvierteln in Ostdeutschland sind jedem von uns im Gedächtnis, aber auch sehr viele Dörfer sterben aus, haben heute weniger als die Hälfte der Einwohner von 1990. Mangels Nachfrage gibt es oftmals keine regionale Versorgung mehr, Bürger müssen 30-50 Kilometer zum nächsten Krankenhaus fahren. Schulen wurden geschlossen und an einen Supermarkt im Umkreis von zehn Kilometern ist auch nicht mehr zu denken. Wirtschaftlich ist die Lage trostlos, es gibt keine Arbeit, die Jugend ist größtenteils weggezogen und noch immer sind die massiven Investitionsrückstände sichtbar. Aber warum soll jemand in ein vergammeltes Dorf investieren, wenn dort fast niemand mehr wohnt?

Bahnhof Bad Köstritz
Bahnhof Bad Köstritz
Einen Kommentar hinterlassen

Der 100-fache Entwickler

Über die Produktivität von Menschen lässt sich nur schwer schreiben, denn es sind prinzipiell sehr viele Faktoren einzubeziehen und zu bewerten, schliesslich sind wir Menschen und keine Maschinen. Selbst einem Fabrikarbeiter am Fliessband kann man zwar vorrechnen, wie viele Schritte oder Werkstücke er pro Zeiteinheit erledigt, aber das lässt natürlich individuelle Faktoren vollkommen ausser Acht: Neben der körperlichen Konsistenz besteht das Leben eben nicht nur aus Arbeit oder eben aus dieser einen Arbeit: Familie, soziales Engagement in Vereinen oder zwangsweise eine weitere Arbeitsstelle reduzieren die Leistungsfähigkeit.

Einen Kommentar hinterlassen

Der CCC und die Deutsche Seuche des totalen Perfektionismus

Das Problem des CCC ist exemplarisch für die IT in Deutschland. Der Chaos Computerclub ist seit Jahren bekannt durch seine gut besuchten Jahresabschluss-Veranstaltungen, Camps und anderen Events. Nerds, Möchtegern-Nerds und interessierte, meist junge Leute, besuchen die Veranstaltungen des Vereins in großer Zahl und verbringen eine schöne Zeit miteinander.

apple-berlin

Einzelne Projekte aus dem Dunstkreis des CCC sind durchaus sehr innovativ, anspruchsvoll und nichts anderes als beeindruckend. Einen großen Nutzerkreis ausserhalb der CCC-Filterbubble werden diese Projekte nur selten bekannt.

Ansonsten leidet auch der CCC unter der deutschen Seuche, insbesondere dann, wenn es um IT-Sicherheit geht:

Einen Kommentar hinterlassen

Über Insourcing, Outsourcing und IT-Dienstleister in öffentlicher Hand

Ein Abgeordneter der Piratenpartei in Berlin, namens Dr. Weiss, stört sich daran, dass  ein Amt der Stadt Berlin einen externen Hosting-Anbieter für eine Datenbank beauftragt hat. Auf Nachfrage bekräftigt er, dass solche Dienste in die Hand des städtischen IT-Dienstleisters IDTZ gehörten.

Simon Weiß (pfadintegral) auf Twitter

Ich widerspreche dieser Aussage.

Eine Einführung mit ein paar Anekdoten aus meinem beruflichen Alltag.

Einen Kommentar hinterlassen

Entscheidungen treffen.

Gerade im Zusammenhang mit gescheiterten IT-Projekten auf Bundes-, Landes- oder Kommunalebene komme ich immer wieder an den selben Punkt, an dem ich mich aufrege:

Ich kann als Bürger und Wähler nicht erwarten, dass ein Politiker alle mir wichtigen Bereiche als Experte vertreten kann, im Gegenteil: Jeder von uns hat seine speziellen Kenntnisse aus Ausbildung oder Berufserfahrung. Hier sind wir vermutlich ausreichend qualifiziert, Aussagen zu treffen und Entscheidungen zu fällen. Das tun wie täglich bspw. im Beruf.

sitzmuster

Wenn ich also als Bürger, Freiberufler oder Unternehmer eine Entscheidung treffen muss, gehe ich wie folgt vor:

Einen Kommentar hinterlassen